col2

Wundversorgung

Die richtige Versorgung ist nicht selbstverständlich


Eine Wunde bezeichnet grundsätzlich jede Verletzung der Haut. Biologisch gesehen ist die Haut ein essenzielles Organ zur Abwehr von bakteriellen Infekten. Aus diesem Grund sollten Blessuren der Haut nachhaltig behandelt werden. Die Behandlung einer solchen Wunde fällt so unterschiedlich aus wie die Verletzung selbst. Ausschlaggebend hierbei sind die Wundtiefe, Keimbefall (Sepsis) und die Ausdehnung der Verletzung.

Jedoch gibt es auch chronische Wunden, zu deren Heilung der Körper allein nicht mehr in der Lage ist. Sie können durch unterschiedliche Arten entstehen.

Drei Arten der chronischen Wunden können wie folgt unterschieden werden:

  1. Unterschenkelgeschwüre (Ulcus Cruris)
  2. Wundliegen (Dekubitus)
  3. Diabetisches Fußsyndrom (DFS)


Wir bieten Ihnen natürlich gerne Hilfestellungen an.

Heike Wernhöfer
Wundberatungsservice
Am Eisweiher 11
36039 Fulda
Tel.: 0661 / 24 28 778
Fax: 0661 / 24 28 779

Unsere Leistungen

  • Begleitende Beratung des Patienten bereits während des Klinikaufenthaltes
  • Abstimmung der Versorgung mit Arzt und Pflegepersonal
  • Beratung und Einweisung in neueste Behandlungsmethoden
  • Wundmanagement über alle Therapie-Phasen
  • Verlaufskontrolle und Dokumentation